HMS Jervis  -  14th Destroyer Flotilla

Seit dem ich das Buch "The Kellys" von Chris Langtree gelesen habe reizte mich der Nachbau von Zerstörern der 14 Destroyer Flotille während ihres Einsatzes im Mittelmeer 1941.

 

Aus meiner Sicht besonders interessant ist die Zeit von März bis Oktober, wo dramatische Einsätze stattgefunden haben und technische Modifikationen das Bild der Schiffe veränderten.

 

Als erstes von drei Modellen habe ich das Führungsschiff der 14. Flotille HMS Jervis im Zustand April/Mai 1941 realisiert. Als Basis diente mir das meiner Meinung nach noch immer hervorragende Neptun Modell 1163 der JKN Klasse, dass ich zum Flotillenführer umgebaut habe.

 

Die Änderungen sieht man hier in meiner To Do Skizze:

Für alle die meine handschriftlichen Notizen nicht entziffern können nochmal die Liste der Veränderungen:

-   Minensuchgeschirr auf dem Achterschiff entfernen und durch Depth Charges ersetzen

-   den hinteren Aufbau vergrößern und das achtere 4,7 inch Geschütz um 180 Grad drehen

-   den 2pdr Vierling detaillieren

-   Boote entfernen und mit neuen Davids versehen

-   den außen liegenden Kombüsenschornstein am Schornstein entfernen und nach innen

    verlegen, der Stummel ragt dann am hinteren Ende des Schornsteins von innen heraus

-   die Brücke muss achtern verändert werden, s. Zeichnung in "The Kellys"

-   der Mast muss neu gebaut und detailliert werden

-   um die 4,7 inch Geschütze müssen Schanzkleider angebracht werden

 

Die Maße für die Vergrößerung des achteren Aufbaus und weitere Details zur Umgestaltung des Achterdecks findet man übrigens in einer Zeichnung in dem Buch "The Kellys". Man erkennt auf dem ersten Bild unten eine Fotokopie aus diesem Buch mit den von mir ermittelten Maßen für den Umbau.

Anhand der Fotos kann man gut erkennen, dass das Achterschiff komplett "rasiert" wurde. Auf den nächsten Bildern sieht man dann, wie es mit diversen Details versehen wieder Gestalt annimmt.

Und auch der Schornstein ist schon bemalt und zeigt neben dem obligatorischen schwarzen Band des Flotillenführers am oberen Rand des Schornsteins die rot schwarzen Schornsteinbänder der 14th Destroyer Flotilla.

 

Damit wären wir beim Thema Bemalung und dem Tarnschema der Jervis in 1941. Ich glaube die folgende Zeichnung sagt fast alles. Die Farben sind Dark Grey 507A und Light Grey 507C. Die Decks waren, soweit nicht mit Semtex(Antirutschbelag) belegt, aus Metall und ebenfalls in Dark Grey gestrichen. Die Farbe von Semtex war zu dieser Zeit ein helles Ockergrau (englisch "Tan", vgl. Raven Royal Navy Camouflage I - IV).

Zum Abschluss noch Bilder von einem Diorama, das neben der Jervis auch noch Modelle der HMS Janus und HMS Nubian im Hafen von Alexandria zeigt. Mehr davon in weiteren Baubereichten zu diesen beiden Modellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Laiva (Donnerstag, 15 Oktober 2015 16:43)

    Für mich als Modellbauer sind solche Berichte hochinteressant - und ich bewundere Deine Arbeiten. Habe schon in Kassel staunend vor Deinem Diorama gestanden. Ich hoffe auf weitere Berichte - um zu staunen und zu lernen...
    Viele Grüße
    Laiva